9. Wiener Symposium Pädagogik der Achtsamkeit

Am 24. Jänner 2020 findet an der Universität Wien (Hauptgebäude, Tiefparterre, BIG-Hörsaal) das
9. Symposium zu Pädagogik der Achtsamkeit mit internationalen Gastreferent*innen statt. 

Folgende Beiträge erwarten Sie:

 

Re-discovering the soul of education

Mindfulness-based contributions to education's new paradigm 

Dr. Nimrod Sheinman

Nimrod ist einer der führenden Mind-Body-Experten, der sich für die Notwendigkeit eines ganzheitlichen, humanistischen und integrativen Paradigmas in der Bildung einsetzt. Er leitet das Center for Mindfulness in Education (Israel) und arbeitet mit dem Kibutzim College of Education in Tel Aviv zusammen. Zu Nimrods aktuellen Projekten zählen die International Soul of Education Initiative, Trainings in achtsamer und bewusstseinsbasierter Pädagogik sowie die wissenschaftliche Forschung zu langfristigen Effekten eines achtsamkeitsbasierten Whole-School-Approach.

 

 

Soziales, emotionales und ethisches Lernen

Ein Curriculum zur Bildung von Herz und Verstand

Dr. Corina Aguilar-Raab

Corina ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Psychosoziale Medizin des Universitätsklinikums Heidelberg. Aktuell koordiniert sie die Umsetzung des Curriculums zu Social, Emotional, and Ethical Learning (SEE Learning) in Deutschland und Österreich. Kulturübergreifende menschliche Werte und sinnbasierte eigene Handlungsspielräume vom Kleinkindalter bis ins Erwachsenenalter in unterschiedlichen Bildungskontexten zu fördern, ist Corina ein besonderes Anliegen.

 

 

Cultivating Compassion Quotient

Bring smiles in the world and stillness in my heart

Nipun Mehta

Nipun ist der Gründer von ServiceSpace, einem Inkubator von Projekten, die an der Schnittstelle von Freiwilligenarbeit, Technologie und einer Kultur des Gebens arbeiten. Zahlreiche Projekte wie DailyGood, Awakin Circles und Karma-Kitchen sind daraus entstanden. Er ist Mitglied des Beratungsausschusses des Greater Good Science Center an der University of Berkeley und weltweiter Botschafter des "Giftivism" (aus: gift & activism).

 

 

 

Die Vorträge sind eingebettet in praktische Übungen zu meditativen und kontemplativen Methoden in der Bildungsarbeit und werden von Reflexionen und Diskussionen sowie einem kulturellen und kulinarischen Programm umrahmt.

 

Das Projektteam Achtsamkeit in Lehrer*innenbildung und Schule (ALBUS) und die Studierenden des Seminars Pädagogik der Achtsamkeit freuen sich auf Ihr Kommen sowie auf Austausch und Vernetzung.

 

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Veranstaltungsbeitrag: 20 Euro – freier Eintritt für Studierende und Kulturpass-Besitzer*innen (bitte in jedem Fall anmelden!)

Die Anmeldung für diese Veranstaltung wird über die Plattform Eventbrite abgewickelt.

24. Jänner 2020, 14.00 – 19.00 Uhr

Universität Wien, Hauptgebäude, Tiefparterre, BIG-Hörsaal

Universitätsring 1, 1010 Wien